Musiktherapie

 

Stimmbildung

 

Musik zur Mobilisierung lebensbejahender Kräfte im Patienten und als integrierendes Moment von Körper und Seele - dies steht im Vordergrund der Musiktherapie.

 

Die Lust an stimmlichen Tönen kann durch spielerisches Erkunden der körpereigenen Resonanzräume, phantasievolle Assoziationen sowie durch gemeinsam ausgesuchte Lieder geweckt werden - dabei ist das alles bestimmende Motto: Selbst - Bewusst - Werden.

Lieder bergen Hoffnungen, Sehnsüchte, Erinnerungen - Stimmungen, die mit Hilfe des Therapeuten durch Vergegenwärtigung der mit den Liedern verknüpften Situationen wieder aufleben können.

Die Stimme des Patienten wird voller, tragfähiger und für Emotionen durchlässiger, wodurch sich die Ausdruckspalette des Patienten erweitert. Entspannung und Anregung, Steigerung von Wahrnehmungs- und Konzentrationsvermögen, Senkung des Blutdrucks und Vertiefung der Atmung sind weitere Auswirkungen der Therapie.